• Home
  • Über Uns
  • Publikationen
  • Aktuelles
  • Mediathek

leserbriefe

Fragen an den Mond

Monika A. per Email: Ich bin nun zum zweiten Mal schwanger und muss aufgrund von Problemen und einem bereits vorangegangenem Kaiserschnitt nun wieder einen Kaiserschnitt machen lassen. Der Termin für diese Operation wurde für den 6. Februar 2007 angesetzt. Sollte der Kaiserschnitt in einer bestimmten Mondphase gemacht werden? Hat der Mond Einfluss auf mein Befinden (Heilung) bei dieser Operation oder auf das Befinden und zurechtkommen "mit dieser Art der Geburt" meines Babys? Ich möchte dass es meinem Baby gut geht dabei. Ich würde mich sehr über ihre Hilfe und Nachricht freuen.

Johanna: Es ist von großem Vorteil, bei einem Kaiserschnitt auf den richtigen Zeitpunkt zu achten. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass es nicht um eine Notoperation geht. (Bei Notoperationen sollten Sie an den Einfluss des Mondes nicht einmal denken!). Günstig wäre bei einem planbaren Kaiserschnitt in jedem Fall der abnehmende Mond, und wenn möglich sollten Sie das Tierkreiszeichen Skorpion vermeiden. Der 6. Februar ist also ein geeigneter Termin. Sowohl für Mutter als auch Baby ist die richtige Mondphase beim Kaiserschnitt von Vorteil. Die Heilung verläuft günstiger, ebenso die Vernarbung. Wir wünschen Euch jedenfalls alles Gute!

Einfach zum Nachdenken

Ein "Leben im Gleichgewicht" heißt, die Wellenbewegungen, denen unser Körper ausgesetzt ist, nicht fortwährend zu missachten oder ständig gegen ihren Strom zu schwimmen. Es bedeutet, geduldig den Rhythmen der Natur, der Jahreszeiten und des eigenen Körpers zu lauschen, ihre Signale verstehen zu lernen und sich - wie ein guter Wellenreiter - ihrem steten Auf und Ab harmonisch anzupassen. Eine unschätzbare Fähigkeit, wenn man die Stürme erfolgreich bestehen will, die das Leben für jeden von uns bereithält. Andererseits heißt Leben im Gleichgewicht durchaus nicht, Wind und Wellen absolut gehorsam zu sein und ein Leben nach dem Minutenzeiger der Uhr oder nach dem Kalender zu führen. Starre Regelmäßigkeit und Bequemlichkeit, ein träges, monotones und lauwarmes Dahinfließen der Zeit und des Lebens richten sich gegen die Natur. Dosierter Ungehorsam, mal ein heftiges, fröhliches Übertreiben, durchgemachte Nächte in herzlicher Gemeinsamkeit oder bei beflügelter Arbeit - all das ist mindestens ebenso wichtig für Gesundsein und -bleiben wie ein geordneter Alltag. Jedes Organ, jedes lebende Wesen braucht von Zeit zu Zeit geistige und körperliche Anstöße, Schocks sozusagen, um an die Grenzen seiner Entfaltungsmöglichkeiten vorzustoßen, um zur Ganzheit aufzublühen, für die es gedacht ist.
(Ron Fischer)

Bücher im Überblick

  • Fragen an den Mond
  • Moon Power
  • Tiroler Zahlenrad
  • Das Buch der Lebenschancen
  • Vom richtigen Zeitpunkt
  • Alles erlaubt!
  • Aus eigener Kraft
  • Bauen mit dem Mond
  • Mondgymnastik
  • Der lebendige Garten

    Mondkalender im Überblick

    • Der Abreißkalender
    • Der Büro-Wandkalender
    • Zeit für mich
    • Der Gartenkalender
    • Die Jahresübersichten
    • Der Familienkalender
    • Das Mondjahrbuch
    • Der Gartenwandkalender
    • Der Wandkalender
    • Der Taschenkalender
    • Fotowandkalender
    • Der Wochenkalender