• Home
  • Über Uns
  • Publikationen
  • Aktuelles
  • Mediathek

leserbriefe

Fragen an den Mond

Erika S. per Email: Ich kann mich erinnern, bei Ihnen einmal gelesen zu haben, dass der Mondrhythmus sich auch auf das Auftreten von Allergien auswirkt. Meine Tochter hat das Problem, dass sie ständig die Nase zu hat, aber ohne Schnupfen und ohne erkältet zu sein.  Ich vermute, es hat etwas mit der Ernährung zu tun, und würde mich über einen Anruf freuen. 

Johanna: Es wundert mich immer wieder, dass es so wenig bekannt ist, aber die „Rotznasen“ vieler Kinder sind fast immer Symptom einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit. Bei Ihrer Tochter sind ziemlich sicher die Verursacher Nr. 1 am Werk, nämlich Milchprodukte. Einfach einmal eine Woche lang Milch, Joghurt, Topfen weglassen, und Ihr werdet klarer sehen. Milchprodukte sind sehr viel weniger gesund als man glaubt und das berühmte warme Glas Milch vor dem Schlafengehen hat eher eine betäubende, leberschädigende Wirkung als dass es gesunden Schlaf schenkt. Sie sollten auch den Ernährungstyp Ihrer Tochter feststellen lassen (Dabei können wir auch interessierten Lesern helfen: Anfragen an Postfach 107, 3400 Klosterneuburg).  Fast immer ist danach die Nase wieder frei. Vielleicht sind diese Zusammenhänge in Vergessenheit geraten, weil man nicht so leicht auf ihre Spur kommt. Denn jeder Mensch reagiert anders: Mancher bekommt eben „die Nase voll“, andere reagieren auf dasselbe Nahrungsmittel mit Schlafstörungen oder  Kopfschmerzen, mit Kreuzschmerzen oder Schuppenbildung bis hin zu Gelenkproblemen und Haarausfall. Erinnern möchte ich auch daran, dass Müdigkeit nach dem Essen fast immer einer Art Mini-Allergie ist auf einen Inhaltsstoff der Kost ist. Zusammengefasst: Verzicht auf tierisches Eiweiß und Milchprodukte, verbunden mit der Kenntnis des eigenen Ernährungstyps – das wäre ein gewaltiger Schritt in Richtung Allergie-Vermeidung und Gesundwerden und Gesundbleiben aus eigener Kraft.

Einfach zum Nachdenken

Ganz ernsthaft: Ich wollte einmal ein Buch schreiben über Menschen, die im Lotto Millionen gewonnen haben. Was sie fühlten am Anfang, wie es ihnen in den ersten Wochen so erging - und wie sie fünf Jahre danach leben. Ich habe den Plan sehr schnell fallenlassen. Es wäre ein sehr trauriges Buch geworden, das niemandem von Nutzen gewesen wäre.
(Ron Fischer).

Bücher im Überblick

  • Fragen an den Mond
  • Moon Power
  • Tiroler Zahlenrad
  • Das Buch der Lebenschancen
  • Vom richtigen Zeitpunkt
  • Alles erlaubt!
  • Aus eigener Kraft
  • Bauen mit dem Mond
  • Mondgymnastik
  • Der lebendige Garten

    Mondkalender im Überblick

    • Der Abreißkalender
    • Der Büro-Wandkalender
    • Zeit für mich
    • Der Gartenkalender
    • Die Jahresübersichten
    • Der Familienkalender
    • Das Mondjahrbuch
    • Der Gartenwandkalender
    • Der Wandkalender
    • Der Taschenkalender
    • Fotowandkalender
    • Der Wochenkalender